Dirk Reißer

ERFOLGE IM PAARTANZ

Mit seiner Tanzpartnerin Dorothée Söndgen hat er folgende Titel erzielt:

  • Westdeutscher Meister (Latein) 1995
  • Westdeutscher Meister (10-Tänze) 1994
  • Erster der Deutschen Rangliste (Latein) 1995
  • mehrfacher Semifinalist DM Latein und 10 Tänze
  • Semifinale French Open (Latein) 1995
  • Semifinale US Open (Latein) 1994
ERFOLGE IM FORMATIONSTANZ (LATEIN)

Als Formationstänzer erlangte er folgende Titel:

  • Weltmeister 1992 und 1998
  • Europameister 1993
  • Deutscher Meister 1991 und 1998
  • Blackpoolsieger 1987 und 1993
  • Nations Cup Sieger 1993
  • außerdem verschiedene Vizemeistertitel (DM/EM/WM) in den Jahren 1990 bis 1992
ERFOLGE ALS TRAINER UND CHOREOGRAPH
  • Einsatz bei verschiedensten Tanz-, Formations- und Showchoreographien: Tanzshow Patrick Lindner Show (ZDF) 1993, Kinderformation bei den Asienspielen 1998 in Bangkok, Musicalinszenierung Jesus Christ Superstar in Alsdorf, Tanzshow Wider den tierischen Ernst (ARD)
  • Nationaltrainer von Thailand (1995-1999)
  • Co-Trainer bei TSC Schwarz-Gelb Aachen (1995-2001)
  • Trainer Tanzsportzentrum Aachen (2001-2005)
  • Trainer der Maastricher Formation „Beats and Bars“ (Vizemeister der Niederlande)
  • Trainer TTH Dorsten (1. Bundesliega 2002-2004)
  • 2005 wagte Dirk Reißer einen Neuanfang in der Landesliga West Latein mit den sich neu gebildeten Mannschaften des Aachener TSC Blau-Silber. Als Cheftrainer und Choreograph war er verantwortlich für den Formationssport. Das dortige A-Team stieg ungeschlagen bis in die 1. Bundesliga auf.

https://www.tanzschulereisser.de